Back to School – Augen auf im neuen Studienjahr

23 August, 2019

Es ist August – für uns Easeeaner ist das Business as usual. Für Schüler und Studenten beginnt jetzt das neue akademische Jahr. Anstatt entspannte Sommertage zu verbringen und den ganzen Tag auf das Meer zu blicken, ist es jetzt wieder an der Zeit, sich auf Tafeln, Bildschirme und dicht bedruckte Lehrbuchseiten zu konzentrieren.

Wenn das Semester beginnt, ist Ihre Sicht wahrscheinlich das Letzte, woran Sie denken. Aber einen Sehtest ganz oben auf die brandneue To-Do-Liste wäre keine schlechte Idee. So vermeiden Sie Probleme, die die Lernfähigkeit negativ beeinflussen und gleichzeitig erhebliche Unannehmlichkeiten verursachen könnten. Damit Sie nicht völlig planlos in den Herbst starten, haben wir die häufigsten Augenprobleme bei Studenten und Schülern aufgelistet.

Erhöhte Augenbelastung

Für viele Studenten ist es auf Dauer belastend, wenn beim Lernen viel auf Bildschirme gestarrt werden muss.Wenn Sie über einen längeren Zeitraum Computer und Co. benutzen und das womöglich noch bei schlechter Beleuchtung und ohne ergonomische Prinzipien zu beachten, reagieren Ihre Augen wahrscheinlich gereizt. Sie fangen an zu tränen oder zu jucken und verursachen Fokussierungsstörungen, verschwommenes Sehen und Lichtempfindlichkeit. Dazu kommen Kopfschmerzen, Nacken- oder Rückenprobleme und sogar Schlafstörungen.

Nicht korrigierter Refraktionsfehler

Die oben genannten Probleme treten leichter auf, wenn Sie bereits (unerkannte) Augenprobleme haben. Es kann zum Beispiel sein, dass Sie eine Brille benötigen, aber keine tragen. Oder die Korrektionswerte Ihrer Brille sind veraltet – Sie tragen also die falsche Brille.

Augeninfektionen

Das andere potenzielle Augenproblem für Studenten sind bakterielle, virale und parasitäre Infektionen. Diese können sich schnell im Seminarraum, in Cafeterien, Fitnessstudios, Wohngemeinschaften, auf Partys und in anderen überfüllten Bereichen verbreiten. Wenn Sie mit Ihren eingesetzten Kontaktlinsen einschlafen, obwohl sie dazu nicht geeignet sind oder die Hygiene beim Umgang mit den Linsen schleifen lassen, erhöht sich das Risiko, sich eine böse Infektion einzufangen.

Trockene Augen

Klimaanlagen verringern die Luftfeuchtigkeit in der Luft. Beim Lernen in der Bibliothek oder im Klassenzimmer in einem klimatisierten Gebäude können die Augen schnell austrocknen. Neben ähnlichen Symptomen, wie sie bei der Belastung der Augen erwähnt werden, können trockene Augen Entzündungen und Schäden an der Augenoberfläche verursachen.

Inzwischen fragen Sie sich wahrscheinlich, was man denn tun kann, wenn Sie (und Ihre veralteten Kontaktlinsen) gerade gezwungen sind, einen Lernmarathon in einer klimatisierten, überfüllten Bibliothek abzusitzen. Regelmäßige Augentests und die Aktualisierung Ihrer Brille helfen, viele der angesprochenen Probleme zu vermeiden. Passen Sie auch Ihre ergonomische Umgebung an und verwenden Sie feuchtigkeitsspendende Augentropfen um Ihre trockenen Augen zu trösten. So können Sie sich wieder voll auf den Lehrstoff konzentrieren. Oder die nächste Studi-Party.

In unserem nächsten Blogbeitrag bereiten wir Sie mit den besten Tipps vor, wie Sie Ihre Studienumgebung für eine bessere Sicht anpassen können!

Back to School – Augen auf im neuen Studienjahr
Your browser is out-of-date!

Update your browser to view this website correctly. Update my browser now

×