Kurzsichtigkeit (Myopie)

Myopie wird auch Kurzsichtigkeit genannt und ist eine häufig auftretende Fehlsichtigkeit des Auges. Wenn Sie kurzsichtig sind, können Sie Ihre nähere Umgebung deutlich erkennen; weiter entfernte Objekte wirken jedoch verschwommen. Diese Sehschwäche tritt auf, wenn die Form Ihres Auges nicht mit der Brechkraft der Linse zusammen passt. Die eindringenden Lichtstrahlen erzeugen dann Bilder vor der Netzhaut, anstatt sich darauf zu fokussieren. 

In der Regel haben Sie bei Myopie Schwierigkeiten, entfernte Objekte klar zu erkennen, aber Sie können Objekte in kleinerer Entfernung problemlos sehen. Aktivitäten wie am Computer arbeiten oder ein Buch lesen stellen keine Herausforderung dar. Das Lesen eines Verkehrszeichens kann jedoch schwieriger als erwartet sein. Die Symptome einer Myopie können sich unter anderem durch unklares Sehen in der Ferne, Kopfschmerzen, Schielen oder Augenschmerzen ausdrücken.

Kurzsichtigkeit tritt auf, wenn der Augapfel im Verhältnis zur Fokussierungskraft der Hornhaut und Augenlinse zu lang ist. Es kann aber auch daran liegen, dass die Hornhaut oder Linse im Verhältnis zur Länge des Augapfels zu stark gekrümmt ist. Manchmal ist die Ursache eine Kombination dieser Faktoren. Während das Auge im Laufe der Kindheit wächst, entwickelt sich Myopie normalerweise bei Kindern und Jugendlichen im schulpflichtigen Alter. Darüber hinaus können genetische Faktoren zur Entstehung von Myopie beitragen. 

Bei Menschen mit Kurzsichtigkeit steht im Brillenpass eine negative Zahl für die “Sphäre” der Augen. Je höher diese Zahl, desto weniger können Betroffene entfernte Objekte sehen. Die häufigsten Methoden zur Korrektur von Myopie sind Brillen, Kontaktlinsen und Refraktionschirurgie. Es hängt von der Schwere der Myopie ab, ob eine korrigierende Brille oder Kontaktlinsen ständig getragen werden muss, oder nur in bestimmten Situationen erforderlich ist, wie beispielsweise beim Autofahren. 

Myopie ist das am häufigsten auftretende Augenproblem. In der letzten Jahren hat die weltweite Verbreitung von Kurzsichtigkeit alarmierend zugenommen. In den Vereinigten Staaten und Europa ist ungefähr die Hälfte der jungen Erwachsenen kurzsichtig. Die Verbreitung hat sich in den letzten 50 Jahren verdoppelt. In China leiden derzeit 90% der Jugendlichen und jungen Erwachsenen an Kurzsichtigkeit. Schätzungen zufolge könnte bei einem Drittel der Weltbevölkerung, also 2,5 Milliarden Menschen, Ende dieses Jahrzehnts Myopie diagnostiziert werden. Der Grund für diese “Myopie-Epidemie” ist nicht bekannt, aber viele Fachleute sind der Meinung, dass dies darauf zurückzuführen ist, dass wir mehr und mehr Zeit auf Bildschirme, wie die von Laptops und Handys, starren.

Nicht fündig geworden?

Kurzsichtigkeit (Myopie)
Your browser is out-of-date!

Update your browser to view this website correctly. Update my browser now

×