Snellen-Tafel

Augenärzte verwenden standardisierte Sehtafeln mit Buchstaben, Zahlen oder Symbolen in verschiedenen Größen, um Ihre Fernsicht im Vergleich zu anderen Personen zu testen. Ein klassisches Beispiel für eine Sehtafel ist die Snellen-Tafel, die der niederländische Augenarzt Dr. Hermann Snellen in den 1860er Jahren entwickelt hat. Heutzutage wird diese Tafel am häufigsten in der Augenheilkunde und Optik verwendet. Es gibt viele Variationen dieser speziellen Sehtafel, aber grundsätzlich zeigt sie 11 Zeilen mit Großbuchstaben. Die obere Reihe enthält einen Buchstaben, normalerweise ein großes “E”. Die anderen Zeilen bestehen aus Buchstaben, die immer kleiner werden.

Während einer herkömmlichen Augenuntersuchung bittet Sie der Augenarzt, die kleinste Buchstabenreihe vorzulesen, die Sie noch aus einiger Entfernung unterscheiden können. Je kleiner die Buchstaben sind, die Sie genau lesen können, desto besser ist Ihre Sehschärfe.

Im ersten Teil des easee Tests verwenden wir die Snellen E-Tabelle. Bei diesem Test ändern sich Größe und Ausrichtung des Buchstabens E. Durch die Bestimmung der kleinsten Größe, mit der Sie die Blickrichtung des Buchstabens E genau angeben können, kann das System Ihre Sehschärfe messen.

Nicht fündig geworden?

Snellen-Tafel
Your browser is out-of-date!

Update your browser to view this website correctly. Update my browser now

×